Suchen
Wunschliste0Artikel

Makeover

Arbeits- & Gästezimmer von interior_by_kati

Makeover 1

Working & Ruhepol im Dachgeschoss

In Katrins Arbeitszimmer war eine Menge Luft nach oben. Das Dachgeschoss ihres selbstgebauten Eigenheims hat eine stylische Arbeitsecke und einen ansonsten eher leeren Raum. Genau auf diese Leere guckte die Interior-Bloggerin bisher, wenn Sie Ihrem Hobby als interiorbykati nachging. Mit dem Makeover hat sich nicht nur die Optik des Raums verbessert, sondern auch die Funktion verdoppelt – vielleicht sogar verdreifacht.

VORHER

Katrin nannte ihr Arbeitszimmer liebevoll ihr „Stiefkind“. Stiefmütterlich wurde der Raum im Dachgeschoss wahrhaftig behandelt - nicht böswillig, sondern aus der Not heraus. Denn sie wusste noch nicht so recht, wie sie den Platz noch füllen soll. Die Arbeitsecke nahm bei weitem nicht den ganzen Raum ein. Und so standen an der Fensterseite eine Kommode, ein kleiner Tisch und eine Stehlampe. Hier fehlt noch was, soviel war sicher.

Und wenn das Home Office schon fertig eingerichtet ist, dann kann man den Rest des Zimmers doch auch anders nutzen: Als Gästeraum zum Beispiel. Die Idee war ideal, denn hier passt noch genau ein Bett hin. Aber auf ein Bett schauen, wenn man fleißig ist? Das ist doch kontraproduktiv. Eine Couch ist bestimmt besser geeignet. Vielleicht eine, auf der man auch schlafen kann…?!


NACHHER

Und so wurde es eine azurblaue Schlafcouch. Denn Katrin weiß genau: Wer einen 2in1-Raum einrichtet, der braucht flexible Möbel. Sie hat sich also wohlüberlegt ein zweites, multifunktionales Wohnzimmer eingerichtet; inklusive Beistelltisch mit Marmorplatte, elegantem Zeitschriftenhalter und edlem Pouf. Zu der bisherigen, metallisch-weißen Einrichtung ist nun ein adliges Graublau hinzugekommen. Das fügt sich harmonisch in den Raum ein und wertet ihn richtig wohnlich auf.

Gästezimmer

Die Schlafcouch wirkt mit ihrer plüschigen Polsterung und der markanten Naht gemütlich. Sie gibt dem Raum durch ihr schimmerndes Blau eine neue Farbe, aber eben auch eine warme Atmosphäre. Die ist nötig, denn hier soll sich ab jetzt nicht nur Katrin wohlfühlen, sondern auch ihre Gäste. Umfunktioniert zum Gästezimmer wird im Arbeitszimmer nun auch regelmäßig genächtigt. Bei dieser besonderen Couch könnte man das sogar jeden Tag. Denn sie ist nicht irgendeine Schlafcouch, sondern eine Boxspringcouch mit Federkern. Hier schläft jeder Gast wie ein Murmeltier im Hochwinter.

Pausenraum

Kreativer Engpass? Ab jetzt alles kein Problem mehr. Weg vom Schreibtisch und ab auf die Couch. Manchmal braucht man einfach eine Pause – Katrin geht es da genauso wie Ihnen. Nun muss sie nicht mehr länger das Zimmer verlassen, um sich auszuruhen. Im Gegenteil, Katrin hat sich hier eine eigene gemütliche Ecke eingerichtet, in der sie auch kein anderer aus der Familie stört. Hier kann sie tief versunken in die plüschig-felligen Kissen und im Flackern der Kerzen neue Energie tanken, bevor es dann in die nächste Work Session geht.

Kuschelecke

Nicht nur Schlafgäste dürfen hier Platz nehmen. Die Ecke ist auch ideal für kleine Besuche der besten Freundin, die auf einen Kaffee vorbeischaut. Hier oben kann man ungestört und ohne mediale Ablenkung schnacken – das darf eben auch mal sein!
Oder Katrin zieht sich an einem verregneten Nachmittag hierin zurück, schnappt sich die blaue Kuscheldecke, die keck über den schmalen Pouf gelegt wurde, und schmökert in ihrem Lieblingsroman. Auch entspannen ist manchmal Arbeit. In diesem Raum fällt jede Arbeit nun aber besonders leicht.

Jörg
Online Redakteur
Ordnungsjunkie, Schlemmerschlumpf & Filmnerd. Bei Jörg hat alles seinen Platz. Er mag klare Linien und indirektes Dämmerlicht. Wenn er nicht gerade wilde Rezeptexperimente wagt, frönt er dem ratternden Zelluloid.
Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer

Damit unsere Webseite und Werbung, die wir Ihnen hier, auf Partnerwebseiten, in sozialen Netzwerken, in Newslettern und geräteübergreifend anzeigen, Ihren Interessen entsprechen, verwenden wir Cookies und Tracking Technologien. Weitere Informationen sowie Deaktivierungsmöglichkeiten, finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von Höffner.