Suchen
21x vor OrtStandorte
Wunschliste
Warenkorb0Artikel

Gartenmöbel Pflege

Pflegetipps für Ihre Gartenmöbel

Die ersten Sonnenstrahlen kitzeln uns schon auf der Nase und lassen die ersten Frühblüher sprießen. Das lädt zu entspannten Sonnenstunden im Garten ein. Wir freuen uns mit Ihnen auf die bevorstehende Gartensaison!

Jetzt Gartenwelt entdecken

Damit diese zu einem alljährlichen Highlight wird, muss die Terrasse oder der Balkon erstmal auf Vordermann gebracht werden. So auch die Möbel dazu. Durch den Standort draußen sind Ihre Möbel der Witterung ausgesetzt und bedürfen deswegen besonderer Pflege. Wir haben extra für Sie Pflegehinweise für etliche Oberflächen und Materialien zusammengefasst, mit denen Ihre Möbel wieder glänzen und wie neu aussehen. Und falls Sie sich neu einrichten wollen, stellen wir Ihnen verschiedene Materialien vor und helfen Ihnen bei der Auswahl Ihrer neuen Gartengarnitur. Da kann der Frühling ja kommen!

Gartenmöbel aus
Eukalyptusholz

Eukalyptusholz ist fest und dadurch sehr alterungsbeständig. Seine Farbe ist weder zu dunkel noch zu hell und passt sich wunderbar jeder Garnitur und verschiedenen Farben an. Falls Sie keinen Garten haben, aber Möbel für Balkonien suchen, haben wir für Sie die platzsparenden, zusammenklappbaren Tisch und Stuhl „Holstein“. Eukalyptus zeichnet sich durch seine Resistenz gegen Insektenbefall aus. Also können Sie das Holz auch ganz unproblematisch in Ihren Garten verorten. Bei etwas mehr Platz bietet sich unser Diningtisch „Asti“ an.

Hinweise zur Pflege von Eukalyptusholzmöbeln

Wie alle Holzmöbel unterliegen Eukalyptusholzmöbel Witterungseinflüssen und bedürfen einer regelmäßigen Pflege. Die bereits aufgetragene Imprägnierung wird insbesondere nach längeren Regenperioden ausgewaschen und muss dann nachgepflegt werden, da die Holzoberfläche ansonsten aufweicht und einen guten Nährboden für umherfliegende Pilzsporen bietet. Die dann entstehenden Stockflecken stellen somit keinen Grund zur Beanstandung dar, sondern können aus einem Pflegefehler resultieren. Dieser kann behoben werden, indem Sie die betroffenen Möbel trocknen lassen und anschließend die Flecken mit einem Schleifpapier entfernen.

Die Holzteile müssen trocken, sauber, staub- und fettfrei sein, um sie mit Eukalyptus-Pflegeöl neu imprägnieren zu können. Da Gartenmöbel Wind und Wetter ausgesetzt sind, muss man mit temporären Veränderungen, wie Haarrissbildung oder Farbunterschieden, durch Umwelteinflüsse rechnen. Diese Einflüsse stellen keinen Qualitätsmangel dar, sondern stehen für die Natürlichkeit der verwendeten Werkstoffe. Lackierte Holzmöbel sollten ausschließlich auf überdachten Terrassen verwendet werden, da sich sonst durch Witterungseinflüsse der Lack ablösen bzw. unter dem Lack Schimmel entstehen kann.

Gartenmöbel aus
Teakholz

Teakholz ist ein sehr festes, Laub wechselndes und langsam wachsendes Hartholz. Durch seine Ölhaltigkeit und einen hohen Kautschukanteil verfügt es über eine Eigenimprägnierung. Nicht umsonst wird im Bootsbau vom „Teak-Deck“ gesprochen, da andere Hölzer unlackiert den auftretenden Beanspruchungen nicht standhalten können. Für maritimes Flair haben wir deswegen den Deckchair „Titanic“ designt. Aber auch auf unserer Serie „Cambridge“, wie zum Beispiel der Gartenbank als Zweisitzer oder Dreisitzer können Sie es sich bequem machen. Da Holz ein lebendiger Werkstoff ist, entstehen speziell an den Hirnholzstellen Klimatisierungsrisse, die meist entgegengesetzt der Maserung verlaufen.

Diese Rissbildung ist unvermeidlich und kein Grund zur Besorgnis. Die auftretenden Risse haben absolut keinen Einfluss auf Stabilität und Haltbarkeit Ihrer Teakmöbel. Unter Feuchtigkeitseinfluss verringern sich oftmals diese Risse und schließen sich dann wieder; Frostschäden sind somit ausgeschlossen. Neue Teakmöbel weisen zum Teil braune, grüne oder rötliche Farbnuancen auf, und die einzelnen Hölzer können gestreifte bis fleckige Strukturierungen haben. Unter Sonneneinstrahlung verändert sich der Farbton in einen warmen goldbraunen Farbton, welches unser Outdoor-Klapptisch bereits aufweist. Er schimmert beinahe bernsteinfarben. Unbehandeltes Teakholz nimmt unter Witterungseinfluss von Sonne und Regen mit der Zeit eine silbergraue Patina an.

Hinweise zur Pflege von Teakholzmöbeln

Verwenden Sie zur Reinigung der Möbel keinen Hochdruckreiniger, dieser würde die Holzoberfläche stark beschädigen. Aufgrund der Temperatur- und Feuchtigkeitsschwankungen während der langen Seereise kann sich auf dem Holz ein weißer Belag bilden. Dies ist kein Mangel, der Belag kann mit einem feuchten Tuch beseitigt werden. Zur Pflege bereits patinierte Holzmöbel trocknen lassen und anschließend Flecken mit einem Schleifpapier entfernen. Die Holzteile müssen trocken, sauber, staub- und fettfrei sein, um sie mit Teakholz-Pflegeöl neu imprägnieren zu können.

Gartenmöbel aus
Akazienholz

Das Holz der Akazie ist gleichzeitig hart und elastisch, woraus sich gute Festigkeitseigenschaften ergeben, die denen von anderen Hölzern überlegen sind. Akazienholz ist überdurchschnittlich belastbar und sieht edel aus. So wie unser Ausziehtisch „Cornwall“ mit der gleichnamigen, passenden Bank dazu. Ebenfalls hervorzuheben ist die sehr hohe natürliche Dauerhaftigkeit, sowie die hohe natürliche Resistenz. Das werden Sie auch bei unserem Blumenregal „Flower“ feststellen, wenn mal ein wenig Wasser beim Gießen daneben geht.

Neue Akazienholzmöbel können gestreifte bis fleckige Strukturen zeigen, wie man auch an unserer praktischen Bank „Hide“ mit drei Schubladen unter der Sitzfläche, in der sie Ihre Gartenutensilien verstauen können, sehen kann. Akazienholz ist ein Werkstoff, der durch seine Natürlichkeit ständigen Veränderungen unterliegt. Risse im Holz können auftreten, beeinträchtigen aber nicht die Statik und Langlebigkeit Ihrer Möbel. Diese Risse treten oft in Zeiten lang anhaltender Hitze und Trockenheit auf und schließen sich bei normaler Luftfeuchtigkeit wieder.

Hinweise zur Pflege von Akazienholzmöbeln:

Es empfiehlt sich, die Möbel in regelmäßigen Abständen von ca. 6 Monaten mit einem weichen, fusselfreien Tuch und etwas farblosem Holz-Pflegeöl zu behandeln. Vor dem Einölen der Möbel sollte das Holz gereinigt werden. Die Reinigung kann einfach mit einem rauen Tuch und milder Seifenlauge vorgenommen werden. Anschließend sollten die Möbel mit klarem Wasser abgespült werden.

Gartenmöbel aus
Aluminium

Gartenmöbel aus Aluminium sind Allwettermöbel und wahre Allrounder, denn sie sind nicht nur pflegeleicht, sondern auch vielfältig in ihrer Optik. So stellen wir Ihnen unser Lounge-Set „Kitzbühl“ vor, das zwar aus Aluminium gefertigt und deswegen schön (pflege)-leicht ist, aber durch seine Holzoptik besonders edel aussieht und besticht. Mögen Sie es lieber urbaner, ist unser Dining-Sessel und –Tisch „New York“ genau das Richtige für Sie. Sie sind sehr leicht, lassen sich somit einfach versetzen und verstauen. Bei Beschädigungen an der Oberfläche korrodieren sie nicht. Aluminiummöbel sind unempfindlich gegenüber Witterungseinflüssen wie Regen, Wind, Hitze, Licht und Kälte.

Hinweise zur Pflege von Aluminiummöbeln:

Die Möbel können im Winter draußen stehen bleiben. Es genügt, wenn Sie die Möbel von Zeit zu Zeit mit einer warmen Seifen- oder Spülmittellauge reinigen. Verwenden Sie zur Reinigung der Möbel keinen Hochdruckreiniger; dieser würde durch den Wasserdruck die Oberfläche beschädigen. Bei starker Verschmutzung durch extreme Umwelteinflüsse sollten die Gestelle einmal jährlich nach der Reinigung mit Autowachs behandelt werden. Sollten sich durch mechanische Einwirkungen beim Gebrauch Lackabsplitterungen ergeben, so lassen sich diese durch Abtupfen mit einem im Farben-Fachhandel erhältlichen Lackstift in gleicher Farbe leicht überdecken.

Gartenmöbel aus
Eisen

Gartenmöbel aus Eisen brauchen wenig Pflege. Sie sind etwas schwerer und dadurch sehr stabil und robust und bleiben bei Wind und Wetter an Ort und Stelle. Unser Balkonset „Wien“ im verspielten, romantischen Design mit herzförmiger Rahmung ist ein schöner, nostalgischer Hingucker in Ihrem Garten oder auf Ihrem Balkon. Sie können farblich zwischen schwarz und weiß wählen oder einen Kontrast schaffen und beide vermischen.

Hinweise zur Pflege von Eisenmöbeln

Verwenden Sie beim Säubern keine stark scheuernden Pflegemittel oder Schwämme, da diese die schützende Schicht zerkratzen können und so Schmutz und Wasser leichter in das Material eindringen und zu Roststellen führen kann. Auch von einem Hochdruckreiniger oder speziellen Metallpolituren sollten Sie absehen. Etwas Wasser, Allzweckreiniger und ein weiches Tuch reichen völlig zur Reinigung. Sollte etwas Lack abgeplatzt sein und sich Rost gebildet haben, bessern Sie dieses am besten mit einem Lackstift aus.

Gartenmöbel aus
Edelstahl

Edelstahl ist ein metallischer Werkstoff mit hervorragenden Eigenschaften. Es muss weder galvanisiert noch lackiert werden, die Bearbeitung bestimmt das Aussehen der Oberflächen. Zudem ist es 100 % rostfrei.

Hinweise zur Pflege von Edelstahlmöbeln

Auf der glatten, fast porenfreien Oberfläche können Schmutz und Fett leicht abgewaschen werden. Verunreinigungen, wie Kleberückstände, beseitigt man am besten mit Aceton oder Terpentin. Farbspritzer und dergleichen können ebenfalls mit Terpentin, Benzol oder ähnlich aufgebauten Mitteln eliminiert werden. Es können sich auf der Oberfläche ab und an Korrosionspartikel bilden. Diese sollen mit speziellem Edelstahlreiniger entfernt werden. Wir bitten bei einer Verwendung von Edelstahlmöbeln in Chlor- oder Salzwasserumgebung, diese regelmäßig mit einer Seifenlauge zu reinigen und bei starken Verschmutzungen spezielle Edelstahlreiniger zu verwenden.

Gartenmöbel aus
Polywood

Polymere ist ein synthetisches Material, das in Optik und Haptik dem natürlichen Holzcharakter in Nichts nachsteht. Auch in der Optik steht es dem Holz nichts nach, wie unsere Serie „New York“ mit Polywood in Teakholzoptik beweist. Stühle und Tische können Sie frei kombinieren oder als Set kaufen. Die Polymere-Leisten sind resistent gegen Feuchtigkeit und Schimmelbefall. Sie sind daher besonders stabil, langlebig, pflegeleicht und wetterfest. Dadurch eignen sie sich optimal für die Verwendung im Außenbereich. Bitte achten Sie darauf, dass keine besonders heißen Gegenstände direkt mit dem Polymere in Kontakt kommen. Dies kann zu Verfärbungen und Verformungen führen. Spitze Gegenstände können dauerhaft Spuren hinterlassen. WICHTIG: Polymere verhält sich wie Holz – mit der Zeit kann die Farbe etwas verblassen (ein bis zwei Jahre).

Hinweise zur Pflege von Polymeremöbeln

Wir empfehlen das Möbelstück mit einem Tuch und einer milden Seifenlauge zu reinigen. Es empfiehlt sich, die polymeren Teile von Zeit zu Zeit mit einer Imprägnierung zu behandeln. Bitte verwenden Sie keinen Dampfstrahler oder Hochdruckreiniger

Gartenmöbel aus
Kunststoff

Kunststoffmöbel zeichnen sich durch hohe Stabilität, lange Lebensdauer und hohe Lichtbeständigkeit durch UV-Stabilisatoren sowie Wetterbeständigkeit aus. Besonders der klassische Kunststoffstuhl ist aus keiner Eisdiele, keinem Pool oder Garten wegzudenken. Wir haben sowohl Kunststoffstühle als auch Klappsessel und Tische in weiß oder schwarz unter der Serie „Palma“ im Sortiment.

Hinweise zur Pflege von Kunststoffmöbeln

Für die normale Pflege genügt das Abwaschen mit warmer Seifenlauge oder gewöhnlichem Haushaltsreiniger. Alternativ kann auch ein spezieller Kunststoffreiniger verwendet werden. Eventuelle Lackschäden bei farbigen Kunststoffmöbeln können mit einem Lackierstift ausgebessert werden.

Gartenmöbel mit
Textil

Textilfaser-Bezüge eignen sich optimal für den Einsatz im Freien. Sie halten selbst anspruchsvollsten Witterungsbedingungen stand und sind unempfindlich gegen Temperaturschwankungen. Das Material ist UV-beständig und bleicht selbst bei starker Sonneneinstrahlung nicht aus.

Es ist wasserabweisend, schnell trocknend und resistent gegen Schimmelbefall. Die Bespannung ist äußerst strapazierfähig, reißfest und abnutzungsbeständig. Es passt sich dennoch flexibel den Körperkonturen an und bietet höchsten Sitz- und Liegekomfort. Und wir haben das passende für Sie! Wie wäre es mit unserer Relaxliege „Matera“ zum Dösen in der Sonne oder für Ihre Gäste mit dem Stapelstuhl „Friends“ mit ebenfalls verstellbarer Rückenlehne?

Schutzhüllen
für Gartenmöbel
und Aufbewahrung

Wir empfehlen grundsätzlich, Möbel in den Wintermonaten an einem geschützten, trockenen Ort zu lagern. Das verlängert deren Lebensdauer zusätzlich. 

Schutzhüllen aus leichtem Polyestergewebe halten zuverlässig Nässe, Staub und Schmutz von Ihren Gartenmöbeln fern. Unbedingt auf ausreichend Belüftung achten, ansonsten besteht die Gefahr von Schimmelbildung. Eine passende Schutzhülle für Sitzgruppen haben wir mit mit Belüftungslöchern und den Maßen 180 x 70 cm oder kleiner, zum Beispiel für die komplette Serie „Padua“ (Sessel, Mehrsitzer, Stühle) und noch viele mehr.

Gartenmöbel mit
Spraystone-Tischplatten

Spraystone zeichnet sich durch eine natürliche Optik, mit einer edlen und modernen Ausstrahlung, aus. Eine Glasplatte bildet die Basis der Spraystone-Tischplatten. Auf diese wird eine Mischung aus natürlichen Steinpartikeln und Polyresin gesprüht. Die Tischplatte ist pflegeleicht und witterungsbeständig. Dank ihrer hohen Farbechtheit und Temperaturbeständigkeit bietet sich die Spraystone-Tischplatte perfekt zur Nutzung im Innen- und Außenbereich an. Unser ausziehbarer Garten-Ausziehtisch Amsterdam mit einer Spraytone Glasplatte ist perfekt, wenn Sie mal etwas mehr Gäste einladen wollen und wenn Sie etwas kleineres bevorzugen, ist unser Tisch Freetown, an dem bis zu vier Personen Platz nehmen können, für Sie optimal! 

Hinweise zur Pflege von Spraystone-Tischplatten

Wir empfehlen die Tischplatte nur mit Wasser zu reinigen. Bitte keinen Dampfstrahler oder Hochdruckreiniger verwenden.

Gartenmöbel mit
Mosaik

Mosaiktische sind pflegeleicht und wasserunempfindlich. Und super schick!

Hinweise zur Pflege von Mosaiktischen

Es empfiehlt sich, Tische mit offenporiger, nicht glasierter Oberfläche mit einer flüssigen Steinversiegelung zu behandeln, dadurch schließen sich die Poren und die Platte wird feuchtigkeitsabweisend. Glasierte Fliesen einfach mit einem feuchten Tuch abwischen.

Geflochtene
Gartenmöbel

Ein bisschen Ostseefeeling gefällig? Wir haben verschiedene Strandkorbmodelle für Sie! Ob „Boltenhagen“ oder „Kellenhusen“, in unseren Strandkörben lässt es sich entspannen, ein gutes Buch lesen und auch im heimischen Garten, das Meer hören. Und wenn Sie es lieber etwas mondäner mögen, laden wir Sie auf unsere Garten-Loungeinsel „Mauritius“ ein! Die speziell für den Outdoor-Bereich entwickelte Kunststoff-Faser besticht nicht nur durch ihr natürliches Erscheinungsbild, ihre spezielle Struktur macht sie zudem widerstandsfähig und witterungsbeständig. Auf einen soliden Aluminiumrahmen geflochten, überzeugen die Möbel durch Ihre Leichtigkeit und Stabilität. Die Kunstfaser ist UV-, farb- und wasserbeständig.

Hinweise zur Pflege von Geflechtmöbeln

Form und Optik bleiben auch beim ganzjährigen Einsatz im Garten erhalten. Eine einfache Bürste und ein normaler Haushaltsreiniger (Neutralseife) reichen zur Pflege aus. Auf die Reinigung mit einem Hochdruckreiniger sollte – auch bei starker Verschmutzung – verzichtet werden.

Gartenmöbel mit
Keramik-Tischplatte

Sie sind pflegeleicht und wetterfest und bieten sich daher optimal für die Nutzung sowohl im Innen- als auch im Außenbereich an.

Hinweise zur Pflege von Keramiktischen

Zur Reinigung empfehlen wir das Möbelstück mit einem Tuch oder einer weichen Bürste und Wasser zu reinigen. Von Zeit zu Zeit kann die Tischplatte mit einem handelsüblichen lmprägniermittel (für Marmor) behandelt werden. Bitte keinen Dampfstrahler oder Hochdruckreiniger verwenden. Beschädigte Lackierungen sollten schnellstmöglich mit einem Lackstift oder einem Sprühlack ausgebessert werden.

Lisa
Social Media Manager
An Lisa geht kein Trendthema vorbei. In Sachen Fashion und Einrichtung lässt sie sich gern von aktuellen Trends inspirieren und verleiht ihnen ihre eigene Note.
Unsere Lieblinge

Mehr davon