Suchen
22x vor OrtStandorte
Wunschliste
Warenkorb0Artikel

Bratapfeltiramisu im Glas

Der Leckerbissen des Monats

In diesem Monat hat @ari_goes_to_wonderland Ein Tiramisu mit Twist kreiert. Wer die Weihnachtszeit noch nicht ganz missen möchte, zaubert sich mit diesem leckeren Rezept im Handumdrehen ein cremiges Dessert im Glas.

Das typisch italienische Tiramisu ist zusammen mit dem winterlichen Bratapfel ein besonders süßes und gleichzeitig fruchtiges Nascherlebnis – auch für Ihre Gäste.

Zutaten für ca. 6 Gläser

Bratapfel:

- 3 Äpfel
- 3 EL brauner Zucker
- 1 Schuss Zitronensaft
- 80ml Apfelsaft
- 20ml Amaretto
- 1 Vanilleschote
- 1 TL Zimt

Mascarpone-Crème:

- 200g Mascarpone
- 250g Magerquark
- 20g Zucker
- 1 Päckchen Vanillezucker
- 120ml Cremefine zum Schlagen (alternativ Sahne)
- 1 Packung Löffelbiskuit
- 50ml Apfelsaft
- 50ml Amaretto
- 100g Mandelplättchen

Zubereitung

Schälen Sie zuerst die Äpfel, entfernen Sie das Kerngehäuse und schneiden Sie die Äpfel in mundgerechte Stücke. Die 3 Esslöffel Zucker erhitzen Sie dann langsam in einer Pfanne bis dieser karamellisiert. Sobald der Zucker eine schöne, hellbraue Karamellfarbe hat, geben Sie die Apfelstückchen dazu. Rühren Sie alles um und löschen die karamellisierten Apfelstückchen mit dem Apfel-, Zitronensaft sowie dem Amaretto ab. Während das Ganze noch ein paar Minuten köchelt, schaben Sie die Vanilleschote aus und geben die Vanille gemeinsam mit dem Zimt zu den goldbraunen Äpfeln.

Lassen Sie die Gewürze ruhig etwas einköcheln, sodass sie ihr komplettes Aroma entfalten können. Danach nehmen Sie die Pfanne von der Herdplatte und lassen sie auskühlen. Nun geht es an die leckere Creme: Mascarpone, Quark, Zucker und Vanillezucker geben Sie zusammen und rühren alles mit einem Handmixer schön cremig. Die Cremefine schlagen Sie in einer extra Schüssel steif und heben sie dann unter die Mascarponemasse.

Arianes Tipp: Sollten Sie noch Spekulatius von Weihnachten übrig haben, können Sie auch diesen anstatt des Löffelbiskuits verwenden.

Die Löffelbiskuits passen Sie von der Größe den Gläsern an und brechen Sie in kleine Stücke. Sie werden anschließend mit einem Apfelsaft-Amaretto Mix vorsichtig beträufelt. Einige mögen sie auch komplett eingelegt, hier können Sie nach Geschmack entscheiden! Geben Sie die erste Schicht Löffelbiskuit in die Gläser und anschließend die Mascarponecreme oben drauf. Darauf folgt die Apfelschicht, dann wieder beträufelter oder eingelegter Löffelbiskuit und zum Abschluss wieder Mascarpone.

Das i-Tüpfelchen geben dann die gerösteten Mandelplättchen, die Sie schnell in einer Pfanne zubereiten können. Sie kommen anschließend als Garnitur auf das Tiramisu. Wir wünschen ein fröhliches Schlemmen!

Arianes Tipp: Möchten Sie das Bratapfel-Tiramisu alkoholfrei zubereiten, ersetzen Sie den Amaretto mit Apfelsaft.

Unsere Küchenlieblinge

 Whiskyglas, 6er-Set  Daily
ads.priceLine.singlePrice
13,74

     Glas klein, 6er-Set  New England
    Ihr Preis
    Ihr Preis
    19,92
    Statt
    Statt
    23,70

      SIEMENS Handmixer  MQ 95540N
      ads.priceLine.singlePrice
      38,00

      • Soft-Touch-Gehäuse
      • Kraftvoll, leise, leicht
      • Breite: 20,1 cm
       Whiskybecher, 6er-Set  Musica
      Ihr Preis
      Ihr Preis
      12,60
      Statt
      Statt
      15,00

        KHG Besteckset "711", 24-teilig
        Ihr Preis
        Ihr Preis
        25,17
        Statt
        Statt
        29,95

        • Besteckset
        • Edelstahl 18/0
        • 6x Menümesser, 6x Menügabel und 6x Menülöffel
         Whiskybecher, 6er-Set  Bar
        Ihr Preis
        Ihr Preis
        10,02
        Statt
        Statt
        11,94

          Weitere Farben
            KHG Schneidebrett
            Ihr Preis
            Ihr Preis
            5,84
            Statt
            Statt
            6,95

            • Rechteckige Form mit abgerundeten Ecken
            • Microban®-Beschichtung
            • Mit grünen Akzenten an den Seiten
            Ariane
            Food-Bloggerin & Gast-Autorin bei Höffner
            Ariane lebt in München und bloggt seit 2014 über Reisetipps, Rezeptideen und Lifestyle Posts in ihrem Blog "food'n'travel" und ihrem Instagram Account @ari_goes_to_wonderland.