Suchen
23x vor OrtStandorte
Wunschliste
Warenkorb0Artikel

Ihre tägliche Auszeit

Ihre tägliche Auszeit

Ein gesunder, fester Schlaf ist Ihre Quelle für neue Energie und die nötige Gelassenheit. Wer kennt es nicht: Sie legen sich abends hin und wälzen sich hin und her, ehe Sie mehr oder weniger zur Ruhe kommen oder in einen unruhigen Schlaf fallen. Vielleicht wachen Sie auch mitten in der Nacht auf und finden dann nicht mehr zurück in einen Zustand der Entspannung, weil die Gedanken rotieren.

Nehmen Sie sich Ihre tägliche Dosis Auszeit und schaffen Sie Gewohnheiten, die Ihnen helfen, den Tag hinter sich zu lassen und ausgeruht und voller Power in den nächsten zu starten. Wir haben ein paar Tipps für Sie!

1. Biorhythmus

2. Stay Hydrated

3. Digital Detox

4. Me-Time

5. Ihre kleine Aromatherapie

1. Biorhythmus

Unser Biorythmus funktioniert über Helligkeit und Dunkelheit. Deswegen ist es wichtig, das Schlafzimmer abzudunkeln. Sollte das mittels Vorhängen nicht ausreichend funktionieren, empfehlen wir eine Schlafbrille.

Ein weiterer Tipp: Rechnen Sie sich aus, wann Sie wieder aufstehen und achten Sie darauf, eine Schlafphase von sechs bis acht Stunden einzuhalten. Zur Ruhe kommen, Kraft tanken und die Energiereserven auffüllen, braucht seine Zeit.

2. Stay Hydrated

Eigene, individuelle Rituale sind wichtig. Wir können damit bewusst unser Wohlbefinden, Körper und Geist steuern. Entwickeln Sie Gewohnheiten für den Abend, sodass Sie sich in Folge auf die bevorstehende Nachtruhe einstellen können.

Stellen Sie sich ein Glas stilles Wasser neben das Bett. Morgens nach dem Aufwachen können Sie so direkt Ihren Wasserhaushalt auffüllen. Und falls Sie in der Nacht mal durstig aufwachen, müssen Sie nicht durchs Dunkel in die Küche tappen.

3. Digital Detox

Wir werden den ganzen Tag von elektronischen Geräten begleitet und legen unsere Smartphones nur selten aus der Hand. Selbst im Bett scrollen wir uns abends in den Schlaf. Doch das birgt Risiken! Problematisch dabei ist das blaue Licht, das die Wirkung von Tageslicht auf unseren Körper hat. Können Sie auf das abendliche Stöbern auf Instagram nicht verzichten, hilft Ihnen eine App wie „F.lux“. Gegen Abend wird das Licht auf Ihrem Display zunehmend wärmer und gelbstichiger und simuliert die Tageszeiten.

Außerdem sollten Sie die Strahlenbelastung des Handys nicht unterschätzen. Legen Sie Ihr Smartphone daher besser nicht unter Ihr Kopfkissen, sondern lieber auf das Nachtschränkchen oder den Beistelltisch neben das Bett.

4. Me-Time

Konzentrieren Sie sich auf sich selbst und reflektieren Sie die Geschehnisse des Tages. Nehmen Sie sich einen Moment und fokussieren Sie sich auf die positiven Erlebnisse.

Notieren Sie sich offene To-Dos! So gehen Ihre Gedanken nicht verloren, schaffen Platz für schöne Träume und bringen Struktur ins alltägliche Chaos. Als kleine Unterstützung kann ein Heißgetränk am Abend dienen. Viele Teesorten haben eine entspannende Wirkung (Lavendel, Passionsblume, etc.) und helfen Ihnen dabei das Tempo des Tages und sich selbst zu entschleunigen.

5. Ihre kleine Aromatherapie

Düfte wirken direkt auf unsere Sinne und helfen beim Stressabbau oder der Vitalitätszufuhr. Besonders zu empfehlen ist die Heilpflanze Lavendel. Die duftet nicht nur herrlich, sondern wirkt nachweislich beruhigend. Als ätherisches Öl kann es in unsere Duftlampe gefüllt werden und so ihr beruhigendes Aroma verbreiten.

Cookie-Einstellungen

Auf unserer Seite verwenden wir Cookies und Trackingtechnologien. Sie sind für den Betrieb unserer Seite notwendig. Sie ermöglichen uns die Erstellung von Statistiken und Auswertungen sowie eine optimierte Darstellung der Webseiteninhalte. Wir können Ihnen auch Komfortfunktionen bieten und besondere Angebote unterbreiten. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen von Höffner.
Optionen anzeigen
Komfort
Angebote

Über Komfortfunktionen werden die Darstellungen auf unserer Seite individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt. Mit der Angebotsfunktion stellen wir Ihnen Ihren Interessen entsprechende Produkte und Leistungen vor. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorie Sie zulassen möchten. Nur wenn Sie Kategorien auswählen und Ihre Einstellungen speichern, stimmen Sie diesen Maßnahmen zu.