Suchen
22x vor OrtStandorte
Wunschliste
Warenkorb0Artikel

Der Leckerbissen des Monats

Kokosnuss Vanille Chiapudding mit Mango

Die mexikanische Chia kam ursprünglich nur in Mexico und Zentralamerika vor, doch nun hält sie als Superfood auch hier Einzug. Chia ist unglaublich protein- und ballaststoffreich und eignet sich so wunderbar für den Start in den Tag, als Energiekick zwischendurch oder als Stimmungsaufheller am Abend.

Doch weil nur Chia ja viel zu langweilig wäre, hat ari_goes_to_wonderland sich eine eigene kleine Komposition überlegt. Sie fügt Kokosnuss für eine exotische Note, Mango als fruchtige Komponente und Vanille für die nötige Milde und Süße hinzu. Und das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen. Da läuft einem doch direkt das Wasser im Mund zusammen!

Zutaten:

für 3-4 Portionen, Zubereitungszeit ca. 15 min (ohne Quellzeit)

400 ml Kokosmilch
5 EL Chiasamen
1 Vanilleschote
1 EL Xylit oder ein ähnliches Süßungsmittel wie
z.B. Agavendicksaft, Ahornsirup oder Rohrzucker - je nach Geschmack
2 reife Mangos
Kokoschips
einige Minzblätter


Zubereitung

Die 5 Esslöffel Chiasamen verrühren Sie mit der Kokosmilch. Die Vanilleschote ganz vorsichtig aufschneiden und das Mark behutsam mit dem Messerrücken herausschaben. Das gewonnene Mark geben Sie mit der Süße, die Sie selbst ausgewählt haben, zu dem Kokosmilchgemisch. Wenn Sie noch einen extra Frischekick wollen, fügen Sie in den Pudding noch etwas Limettensaft oder ihre geriebene Schale hinzu. Die Chiasamen sollen jetzt darin 30 Minuten quellen. In dieser Zeit sollten Sie den Mix immer mal wieder umrühren, damit keine Klümpchen entstehen. Besonders in den ersten 15 Minuten passiert das sonst häufig, wenn die Samen quellen.


Arianes Tipp: Bereiten Sie den Chiapudding bereits am Abend vor dem Verzehr zu und lassen Sie ihn nach den 30 Minuten, in denen Sie ihn umgerührt haben über Nacht im Kühlschrank quellen.




Nun schälen Sie die zwei Mangos und pürieren das Fleisch mit dem Pürierstab. Für die Dekoration sollten Sie ein paar Mangowürfel aufheben. Die Kokoschips werden jetzt in der Pfanne angeröstet (Achtung: Ganz pur ohne Öl oder ähnliches). Sind die Kokoschips leicht bräunlich, beginnen Sie mit dem Anrichten.

Sie verwenden dafür ein Glas, in dem Sie zuerst den fertigen Chiapudding reingeben. Darüber schichten Sie das fruchtige und farbintensive Mangopüree. Anschließend kommen die Kokoschips, die beiseite gestellten Mangowürfel und ein paar Minzblätter als Garnitur oben drauf. Und fertig ist das kleine, große Geschmackserlebnis!

Nun schälen Sie die zwei Mangos und pürieren das Fleisch mit dem Pürierstab. Für die Dekoration sollten Sie ein paar Mangowürfel aufheben. Die Kokoschips werden jetzt in der Pfanne angeröstet (Achtung: Ganz pur ohne Öl oder ähnliches). Sind die Kokoschips leicht bräunlich, beginnen Sie mit dem Anrichten.

Sie verwenden dafür ein Glas, in dem Sie zuerst den fertigen Chiapudding reingeben. Darüber schichten Sie das fruchtige und farbintensive Mangopüree. Anschließend kommen die Kokoschips, die beiseite gestellten Mangowürfel und ein paar Minzblätter als Garnitur oben drauf. Und fertig ist das kleine, große Geschmackserlebnis!

Julia
Social Media Manager
Julia hatte schon immer ein Auge für Dekoration und Raumgestaltung. Als gelernte Gestalterin für visuelles Marketing ist sie immer auf der Suche nach den aktuellsten Wohntrends und angesagtesten It-Pieces.

Mehr davon

Cookie-Einstellungen

Auf unserer Seite verwenden wir Cookies und Trackingtechnologien. Sie sind für den Betrieb unserer Seite notwendig. Sie ermöglichen uns die Erstellung von Statistiken und Auswertungen sowie eine optimierte Darstellung der Webseiteninhalte. Wir können Ihnen auch Komfortfunktionen bieten und besondere Angebote unterbreiten. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen von Höffner.
Optionen anzeigen
Komfort
Angebote

Über Komfortfunktionen werden die Darstellungen auf unserer Seite individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt. Mit der Angebotsfunktion stellen wir Ihnen Ihren Interessen entsprechende Produkte und Leistungen vor.