Spülen bei Höffner

Spülen


Blanco
Franke
Schock
systemceram
und viele weitere!

NICHT NUR ZUM ABWASCHEN

Die Spüle ist ein zentrales Element der Küche. Sie können aus unterschiedlichen Materialien, Farben und Formen wählen. Ein oder zwei Becken oder lieber eine große Abtropffläche – die Auswahl ist riesig. Diverse Markenhersteller bieten zusätzlich praktische Zubehöre für Ihre Spüle an.

Spülen

MATERIALVIELFALT

Neben klassischem Edelstahl gibt es Spülen aus Granit, Keramik, Acryl und Glas.

Spülen
Spülen mit großer Materialvielfalt

LOS GEHT'S: IHR WEG ZUR TRAUMKÜCHE

GUT ZU WISSEN

Spülen und deren Einbau in Arbeitsplatten

Bei Einbauküchen werden für die Spüle Ausschnitte in die Arbeitsplatte eingefügt. Je nach Einbauart werden unterschiedliche Methoden verwendet:

Flächenbündige Spülen

Bei Natursteinarbeitsplatten wirken flächenbündige Spülschalen besonders elegant. Spüle und Arbeitsplatten bilden dabei eine Einheit, ohne störende Übergänge. Krümel und Spritzwasser werden einfach von der Arbeitsplatte in das Becken gewischt, nichts bleibt an den Spülbeckenrändern hängen.

Eine exakte Einarbeitung der Spüle ist dabei sehr wichtig. Die flächenbündigen Spülvarianten sind in unterschiedlichen Ausführungen, Größen und Farben erhältlich.

Einbauspüle

Die Einbauspüle wird von oben in den Arbeitsplatten-Ausschnitt eingesetzt. Der Spülenrand deckt dabei die Schnittstellen ab. Die Einbauspüle wird anschließend von unten mit der Arbeitsplatte verschraubt. Einbauspülen sind als Einzelbecken, Doppelbecken und mit Abtropffläche erhältlich.

Unterbaubecken

Unterbaubecken wirken modern und edel und sind ideal für Steinarbeitsplatten Sie werden unter der Arbeitsplatte montiert und bilden somit eine Einheit mit der Arbeitsfläche.

Wie bei der flächenbündigen Spüle können Krümel, Reste und Wasser einfach von der Arbeitsplatte in die Spüle gewischt werden. Unterbaubecken gibt es wie alle Spülformen aus Edelstahl, farbigen Silgranit oder Keramik.

Für Sie zusammengefasst