Warenkorb

Kleine Küchen

Kleine Küchen – schön und praktisch zugleich


Sich unter der Vielzahl verschiedener Küchen-Bauarten und Küchenstile zurechtzufinden, ist nicht immer leicht. Eine Küche muss sich Ihren Bedürfnissen, Ihrem ästhetischen Empfinden und Ihren Räumlichkeiten anpassen. Als einer der wichtigsten Räume Ihres Zuhauses, müssen auch kleine Küchen eine praktische Kochmöglichkeit bieten, aber zugleich auch über die Anmutung einer Wohlfühloase verfügen.

Die riesige Auswahl aller Küchenarten bei Höffner reicht von der kleinen Küche mit einer kompakten Küchenzeile, über eine mittlere Einbauküche, bis hin zur großen Wohnküche.

Kleine Küche – wenig Platz, viele Ideen

Sie haben sich bereits für eine kleine Küche entschieden? Dann ist einer der wichtigsten Schritte bereits gemacht. Nun können Sie sich noch zwischen einer Einbauküche und einer Modulküche entscheiden. Soll Ihre kleine Küche noch individuell konfiguriert werden oder möchten Sie vielleicht direkt eine Küche aus der Ausstellung haben, so wie sie dort steht? Es gilt: Wo kein Platz ist, sind Ideen.

Das Wichtigste ist ein Zentimetermaß und ein bisschen Vorstellungsvermögen. Die Voraussetzung für den Erfolg einer neuen kleinen Küche ist ein genauer Plan. Hier hilft Ihnen gerne der Profi. Unsere Empfehlung: Eine Einbau- küche ist bei kleinen Küchen der Schlüssel zum Erfolg.

Kleine Küche mit grauer Front

Kleine Küchen planen

Entscheiden Sie zunächst, ob für Sie eine Küchenzeile, eine Einbauküche oder eine Modulküche in Frage kommt und aus welchem Material sie bestehen soll.

Die Modulküche bietet zum Beispiel den Vorteil, dass sie bei einem Wohnungswechsel entsprechend einfach umgestellt werden kann. Einbauküchen und Küchenzeilen können bereits platzsparend zusammengestellt oder aber maßgenau gekauft werden.

Holz und Edelstahl sind die gängigen Materialien für kleine Küchen, möglich sind aber auch Glasfronten, Hochglanzfronten oder Laminat- und Echtholzfronten mit Furnier. Arbeitsplatten können als Holz-, Naturstein-, oder gar als Betonvariante dazu kombiniert werden.
Kompekte weiße Küche
Wenn Sie die Optik Ihrer neuen kleinen Küche genauer kennen, geht es ans Messen. Vermessen Sie zunächst den vorhandenen Platz aus und fertigen Sie eine kleine Zeichnung mit den Maßen an. Überlegen Sie, welche Elektrogeräte eingebaut werden sollen und planen Sie die Maße der Geräte zuerst ein. Beispielsweise für den Kühlschrank, den Herd und die Spülmaschine. Für Single-Haushalte reicht oftmals eine schmalere 45cm breite Spülmaschine aus. Beachten Sie dabei, dass der Kühlschrank nicht direkt neben dem Backofen stehen sollte.

Wird die kleine Küche über Eck gestellt, zeigen sich Eckunterschränke mit Drehkarussell als wahre Platzwunder, beispielsweise für Töpfe und Küchengeräte. Ebenso empfehlen unsere Experten bei kleinen Küchen lieber in die Höhe zu bauen, als in die Breite zu gehen. In kleinen Küchen ist der Platz rar. So bringt man lieber so viel wie möglich in Hängeschränken, bzw. Oberschränken unter und hat in Bodennähe mehr Platz zum Kochen und Bewegen.

Noch ein paar Tipps für die „Kleine Küche“: helle Farben vergrößern den kleinen Küchenraum optisch, genau wie glänzende, spiegelnde Oberflächen. Dunkle Farben wirken im Kleinformat eher bedrückend und lassen den Raum optisch noch kleiner wirken.
Wo wenig Platz ist, ist Ordnung umso wichtiger. Planen Sie für Ihr Geschirr und die Kochutensilien feste Plätze ein. Ordnungshelfer für Schränke und Schubladen können dabei sehr hilfreich sein. Räumen Sie besser immer alles sofort weg, so dass der kleine Raum nicht vom Chaos beherrscht wird und Sie den Spaß an Ihrer neuen Küche verlieren. Den passenden Stauraum für Ihre Miniküche schaffen wir für Sie in Hängeschränken.

Im Übrigen können Sie bei sehr wenig Platz, aber entsprechender Raumhöhe, auch zwei Hängeschränke übereinandersetzen. Im oberen Hängeschrank finden dann die Geräte und Utensilien Platz, die nur selten benötigt werden.

Versuchen Sie ruhig einmal, auf unkonventionelle Weise den vorhandenen Platz an den Wänden zu nutzen. Sie werden erstaunt sein, wie viel Sie auch in einer kleinen Küche unterbringen können. Dort wo kein Hängeschrank mehr Platz findet, können Regalelemente weiteren Stauraum schaffen.

Auf die Details kommt es an

In Kleinküchen ist es wichtig, dass Sie sich trotz des wenigen Platzes gut und sicher bewegen können. Griffmulden statt herausragender Griffe an Türen und Schubladen verhindern ein Anstoßen. Mit einem integrierten Tresen oder einem kleinen wegklappbaren Tisch können Sie sogar in kleinen Küchen eine gemütliche Frühstücksecke einrichten oder Arbeitsfläche für die Zubereitung von Lebensmitteln schaffen.

Backöfen können statt unter dem Kochfeld in ergonomischer Höhe in einem Hochschrank untergebracht werden, ebenso das Mikrowellengerät. Ein Kühlschrank wird zwar häufig in Einbauküchen integriert, er kann aber auch einzeln an einer anderen Wand stehen. Besonders Designer-Kühlschränke kommen dann sehr gut zur Geltung.

Mit Zubehör für Einbauspülen wie Schneidbrettern können Sie die vorhandene Arbeitsfläche praktisch vergrößern. Vermeiden sollten Sie zu viele Dekoartikel in der kleinen Küche. Nutzen Sie besser den vorhandenen Platz für sinnvolle Küchenutensilien mit einem schönen Design.

Mit Licht können Sie neben der Arbeits- und Raumbeleuchtung schöne Akzente setzen und dunkle Ecken vermeiden. Inspirationen für Ihre kleine Küche können Sie unter anderem in unserer großen Küchenausstellung finden.

Finden Sie eine riesige Auswahl an kleinen Küchen

Unsere Experten wissen, worauf es bei Miniküchen ankommt. Suchen Sie sich Ihr Höffner Küchenstudio in Ihrer Nähe und vereinbaren Sie einen kostenlosen Beratungstermin.

Langjährige Erfahrung und geschulte Mitarbeiter helfen Ihnen bei der Planung Ihrer neuen kleinen Traumküche. Lassen Sie sich von der großen Auswahl an kleinen Küchen viele Impulse für Ihre Küche geben. Freuen Sie sich auf eine umfassende Beratung und einen herausragenden Service.
Sofas
Stühle
Tische
Betten
Lampen
Schränke