Suchen
Wunschliste0Artikel

Der Leckerbissen des Monats

Cinnamon Pumpkin Pie

Der Leckerbissen des Monats 1

Auch in diesem Monat bleibt es Herbstorange auf dem Esstisch. Doch war der Hokkaido beim Flammkuchen noch ein Belag von vielen, ist der Kürbis diesmal die Hauptzutat: Unsere Food-Bloggerin Ariane hat ein Rezept für Cinnamon Pumpkin Pie (Zimt-Kürbis Kuchen) mitgebracht. Der kombiniert süße und herzhafte Aromen zu einem leckeren Kuchen.

Zutaten für den Teig:

200g Dinkelmehl
50g Zucker
1 Prise Salz
1 TL Zimt
120g Butter
1 Eigelb

Zutaten für die Füllung:

750g Kürbismus aus einem großen Hokkaido Kürbis
250g Mascarpone
3 Eier
130g Zucker
1 1/2 TL Zimt
1 TL Spekulatiusgewürz

1 Becher Schlagsahne für die Deko


Zubereitung:

Da dieser Teil der Zubereitung etwas dauern kann, beginnen wir mit dem Kürbismus. Dazu einen Hokkaido-Kürbis aushöhlen und in kleine Stücke schneiden. Schälen ist nicht nötig, die Schale kann man mitessen. Parallel dazu einen großen Topf mit Wasser zum Kochen bringen. Die Kürbisstücke in das kochende Wasser geben und weichkochen.

Wenn der Kürbis eine sämige Masse geworden ist, dann ist er perfekt für den nächste Schritt: das Pürieren. Dazu mit einem Pürierstab alles zu einem gleichmäßigen Püree verarbeiten. Dieses muss anschließend auskühlen.

Widmen wir uns nun dem Mürbeteig. Dazu das Dinkelmehl, den Zucker sowie Salz und Zimt in einer Schüssel vermischen. Anschließend die Butter, die vorab in kleine Stücke geschnitten wird, einkneten. Jetzt das Eigelb in die Teigmasse geben und weiterkneten. Sind alle Zutaten vermischt, den Teig ausrollen und für circa 30 Minuten mit einer Frischhaltefolie bedeckt im Kühlschrank ruhen lassen.

Währenddessen dürfte das Kürbismus abgekühlt sein. Das wird mit der Mascarpone und den Eiern in einer Schüssel vermengt und mit Spekulatiusgewürz sowie Zimt und Zucker verfeinert.

Zurück zum Teig: Der muss dünn ausgerollt und in einer Pieform oder flachen Kuchenform ausgelegt werden. Ist das getan, wird der Boden noch mehrmals mit einer Gabel eingestochen.

Der Teig kann nun mit der Kürbismasse belegt werden und wird im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad circa 60 Minuten gebacken. Anschließend den Pumpkin Pie abkühlen lassen und dann vorsichtig aus der Form nehmen. Als letztes noch mit Sahne dekorieren und es sich schmecken lassen.


Arianes Tipp: Den Pie nach der Backzeit nicht direkt aus dem Backofen holen, sondern den Ofen ausmachen, die Klappe leicht öffnen und einen Holzlöffel dazwischen klemmen. So kann der Kuchen langsam auskühlen, ohne zu "reißen".


Julia
Social Media Manager
Kulinarische Highlights, gesellige Cafés und angesagte Spots – Julia lebt in der Mitte Berlins und liebt das bunte Treiben der Stadt. Ist sie von einer Leckerei begeistert, kocht sie diese auch gerne nach (die Freunde freut‘s).

Mehr davon

Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer

Wir verwenden Cookies und Trackingtechnologien, damit unsere Webseite und die Werbung, die wir Ihnen hier, auf unseren Partnerwebseiten, in sozialen Netzwerken, in unseren Newslettern und geräteübergreifend anzeigen, Ihren persönlichen Interessen entsprechen. Weiterführende Informationen dazu sowie Möglichkeiten, diese zu deaktiveren, erhalten Sie in der Datenschutzbestimmungen von Höffner.