Suchen
Wunschliste0Artikel

Die Höffi Show

Montag ist Wohntag - Australisches Lammfell

Die Höffi Show 1

Neonfarben & Qualitätsfelle


Naturmaterialien kommen nie aus der Mode. Lammfell zum Beispiel macht den Wohnraum besonders gemütlich und verstrahlt eine gewisse Extravaganz, aber eben keine Aufdringlichkeit. In dieser Ausgabe der „Höffi Show“ stellt Moderatorin Claudia ein ganz besonders Exemplar des Lammfells vor. Und so viel vorweg: Es wird grell und flauschig.

Das Produkt der Woche: Australisches Lammfell


Sie wuschelt, sie streichelt, sie lässt nicht los – Moderatorin Claudia bekommt von diesem Produkt wirklich nicht genug. Höffner-Wohnexperte Dirk wird beinahe links liegen gelassen. Wie gut, dass er noch einige spannende Informationen zum Produkt mitgebracht hat: Wie die Tiere von denen sie stammen, ist auch jedes Fell ein Unikat. So auch bei diesem australischen Lammfell, dessen Größe und Form niemals identisch mit anderen Exemplaren ist. Wie der Name schon sagt, kommt das Fell aus Down Under und ist in Ozeangrün, Pink und Rosa erhältlich.

Außerdem wurde es nach dem „Öko-Tex Standard 100“ gefärbt – also ohne Chemie. Und das australische Lammfell wurde darüber hinaus auf der Rückseite nicht geklebt, sondern genäht. Sowohl die Färbung aus auch die Verarbeitung der Rückseite spricht dafür, dass es sich hierbei um ein echtes Qualitätsprodukt handelt. Interesse geweckt? Dann erfährst du noch mehr zum australischen Lammfell in der „Höffi Show“:

   

Neontrend trifft Naturmaterial


Die Natur-Deko möchte weg von ihrem eingestaubten Rustikal-Image. Wo sich früher noch Naturmaterialien, wie Holz, Stein oder Fell durch dezente Erdfarben oder Grautöne vornehmlich zurückgenommen haben und dem Wohnraum etwas Bodenständiges gaben, werden sie nun zum Eyecatcher. Akzente setzen mit Ausrufzeichen: Dabei helfen ihnen grell-trendige Neonfarben. Denn Neon schreit nach Aufmerksamkeit. Die hellen, aufregenden Farbtöne wirken wie ein erfrischender Weckruf für das Naturmaterial. Wer den Neontrend mit natürlichen Stoffen kombiniert, der wünscht sich eine Behaglichkeit mit Understatement, einen wortwörtlichen neuen Anstrich liebgewonnener, nachhaltiger Produkte. Ob Pastellig-schicke Holzregale, rosa Beistelltische aus Gummibaum und ozeangrüne australische Lammfelle, hier haben sich zwei Partner gefunden, die den Wohnraum neu erfinden.

Fellpflege: Für einen nachhaltigen Wuschelfaktor


Einmal auf dem Fell, möchte man nicht so schnell da runter. So einen Wuschelfaktor, wie die Natur ihn mitbringt, kann man auch nur schwer künstlich erzeugen. Mit einem echten Lammfell holt man sich also ein hochwertiges Qualitätsprodukt ins Haus. Und das möchten Sie bestimmt auch erhalten. Aber die beste Nachricht vorweg: Kaum ein Fell ist so pflegeleicht wie Lammfell. Das natürliche Lanolin oder auch Wollwachs im Fell hilft, dieses sauber zu halten. Was du jedoch regelmäßig machen solltest, ist das zottel-weiche Naturmaterial auszuschütteln.

Bei regelmäßiger Benutzung, die wir im Übrigen nur nachvollziehen können, kann es jedoch vorkommen, dass sich das Fell verknotet. Das passiert und ist nicht weiter schlimm. Die Natur ist eben nicht perfekt, dafür ist aber jedes Naturprodukt ein echtes Unikat. Wenn sich das Fell verknotet, kann eine spezielle Lammbürste, aber auch eine Striegelbürste, wie man sie von der Pferdepflege kennt, genutzt werden, um die Knoten zu lösen. Beides ist in einem Tierfachgeschäft erhältlich. Übrigens: Wer regelmäßig bürstet, noch bevor Knoten entstehen, beugt vor und entfernt auch tiefsitzenden Staub oder andere Ablagerung.

Annabelle & Lisa
Höffi Show Produzentinnen
Annabelle und Lisa sind das Herz der Höffi Show. Als Experten für Möbel & Wohnstyles sind die beiden stets auf der Suche nach neuen It-Pieces und Trends für die Show. Brandheiß für Sie!

Mehr davon

Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer

Damit unsere Webseite und Werbung, die wir Ihnen hier, auf Partnerwebseiten, in sozialen Netzwerken, in Newslettern und geräteübergreifend anzeigen, Ihren Interessen entsprechen, verwenden wir Cookies und Tracking Technologien. Weitere Informationen sowie Deaktivierungsmöglichkeiten, finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von Höffner.